Die besten Helfer für Schlaf im Sommer

Wir testen du kaufst - Schlaf im Sommer

Die Wichtigkeit eines gesunden Schlaf- und Wachrhythmus kann nicht oft genug betont werden. In einer immer schnelllebigeren Zeit haben mehr und mehr Menschen mit Schlafproblemen zu kämpfen. Im schlimmsten Fall gefährden diese ernsthaft die Gesundheit.

Im Sommerhalbjahr steigt der Anteil der Personen, die besonders unter dem Phänomen „Schlaflosigkeit“ zu leiden haben, sprunghaft an. Falls du auch zu diesen Menschen gehörst, gibt es gute Nachrichten: Es gibt Abhilfe. Mit ein paar kleinen Tricks und Hilfsmitteln bekommst du dieses Problem spielend in den Griff.

Einer der wichtigsten Aspekte für eine gesunde Tiefschlafphase ist Dunkelheit. Diese erhöht die Produktion des Hormons Melatonin, welches unerlässlich für einen erholsamen Schlaf ist. Die Helligkeit eines sonnigen Sommermorgens kann also zu einem ernsten Problem werden, sofern man nichts dagegen tut.

Wir testen du kaufst - Schlaf im Sommer 2

Wer es sich leisten kann, wählt am besten elektrische Außenjalousien. Diese sind in der Regel extra so gebaut, dass sie keinerlei Licht durchlassen, wenn man es nicht möchte. Eine preiswertere Alternative sind Innenjalousien oder Rollos, die jedoch den Nachteil mit sich bringen können, dass sie seitlich noch ein wenig Licht durchlassen. Solltest du zur Zeit gar kein Geld übrig haben, um das Problem zu lösen, kannst du notfalls auch eine Decke vor das Schlafzimmerfenster hängen. Ein anderes, potentiell schlafraubendes Phänomen ist die Hitze im Sommer. Eine Klimaanlage ist bei uns im Gegensatz zu den USA nicht standardmäßig in Häusern und Wohnungen installiert. 

Aber auch hier gibt es günstige Alternativen: Standventilatoren sorgen für eine kühle Luftzufuhr beim Einschlafen. Oft haben sie sogar eine Sleep-Timer-Funktion, so dass sie automatisch ausgehen, wenn man längst ins Land der Träume gesunken ist. So verschwendest du nicht unnötig Energie.

Ein weiterer genialer Helfer ist die gute alte Milch mit Honig, die dir vermutlich schon deine Oma empfohlen hat.

Milchprodukte enthalten Tryptophan, eine Aminosäure, die im Körper Serotonin produziert. Dieses wiederum ist essentiell für einen gesunden Schlaf.

Zu guter Letzt sind Tees, die für ihre beruhigende Wirkung bekannt wird, eine wunderbar sanfte Alternative zu chemischen Schlafmitteln. Baldrian- oder Lavendeltee helfen beim Einschlafen. Laut einer Studie der University of Pennsylvania wirkt sich außerdem Kamille nicht nur günstig auf die Stimmung aus, sondern kann auch den Stresslevel senken. Vermutlich sind hierfür die enthaltenen Flavonoide verantwortlich.

Wir testen du kaufst - Schlaf im Sommer 4

Fazit:

Ob du letzten Endes nun Einschlaf- oder Durchschlafprobleme im Sommer hast; mit den oben genannten Helfern kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Eine Kombination aus all diesen Mitteln ist beinahe schon der Garant für einen gesunden, erholsamen Schlaf.

Schlagwörter: